Bei uns gibt es die Festpreisgarantie!

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil besucht die Bau- und Möbeltischlerei Budries

Am 10. Juni besuchte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit einer Delegation die Bau- und Möbeltischlerei René Budries. Der mittelständische Handwerksbetrieb öffnete seine Tore, um Herrn Heil einen Einblick aus erster Hand in den Arbeitsalltag der Tischlerei und seiner Beschäftigten zu geben.

Teilnehmer der Delegation waren:

  • Hubertus Heil MdB, Bundesminister für Arbeit und Soziales und Vorsitzender SPD-Bezirk Braunschweig
  • Stefan Klein, Landtagsabgeordneter
  • Marcus Bosse, Landtagsabgeordneter
  • Marcel Plein Vorsitzender SPD-Unterbezirk Salzgitter
  • Abdulbaki Dinc, SPD-Unterbezirk Salzgitter
  • Madlen Harder, Referentin des Ministers
  • Sabine Reinecke, SPD-Bezirk Braunschweig
  • Fabio Ebers, SPD-Bezirk Braunschweig
  • Rolf Großjohann, Fotograf v. Stefan Klein

Der Politiker zeigte sich sehr interessiert. Themen waren unter anderem der Fachkräftemangel, die Preissteigerungen bei Baustoffen und Energiepreisen sowie die Lieferengpässe und Lieferverzögerungen bei Baustoffen. Inhaber René Budries berichtete von der sehr guten Fachkräfte Situation bei der Bau- und Möbeltischlerei Budries. Allein in diesem Jahr werden fünf Auszubildende den Betrieb verstärken. Herr Budries führt das auf die gute Medienpräsenz und das kontinuierliche Marketing der Tischlerei in den letzten Jahren zurück. „Ich kann Kollegen nicht verstehen, die in der heutigen Zeit immer noch keine Internetseite haben. Da ist der Mangel an Mitarbeitern vorprogrammiert.“, schüttelt Budries den Kopf.

Der Bundesarbeitsminister sprach während des Betriebsrundganges mit Auszubildenden, Gesellen und dem Meister über den Beruf des Tischlers. Mit den Bürokaufleuten unterhielt er sich über die speziellen Anforderungen im Handwerk.

Besonders die Kundenaufträge und die begonnenen Gesellenstücke der Azubis nahm der Minister mit großer Faszination in Augenschein. Er war begeistert von dem angenehmen Geruch des Holzes, der ihn während des gesamten Besuches durch die Tischlerei begleitete.

Nach dem einstündigen Aufenthalt in der modernen Tischlerei, die er als sehr hell und strukturiert empfand, trug er sich in das Gästebuch der Bau- und Möbeltischlerei Budries ein und verabschiedete sich dann mit seinem Team.